Kostenloser Versand in Deutschland

0

Ihr Warenkorb ist leer. Zögern Sie nicht, ihn zu befüllen!

Sonnenpflege mit Naturkosmetik: UV-Schutz ohne Risiko

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen

Naturkosmetik-Sonnenschutz ist die beste Möglichkeit, der Hautalterung vorzubeugen und die Gesundheit Ihrer Haut zu erhalten! Denn herkömmliche Sonnencremes enthalten in aller Regel chemische UV-Filter, die nicht immer als bedenkenlos gelten. Sie können mitunter Allergien auslösen und stehen zum Teil im Verdacht, das Risiko für Krebs zu erhöhen, oder im Körper wie Hormone zu wirken. Zudem können sie auch in die Muttermilch übergehen.

Naturkosmetik: mineralische statt chemische UV-Filter

Setzen Sie deshalb lieber auf Bio-Sonnencremes mit rein mineralischen UV-Filtern (auch physikalische Filter genannt). Diese bieten einige Vorteile:

  • Sie dringen nicht in die Haut ein und sind besser hautverträglich.
  • Sie wirken nicht auf den Stoffwechsel.
  • Sie lösen keine Allergien aus.

Während chemische Filter die UV-Strahlung in Wärme umwandeln, reflektieren mineralische Filter die UV-Strahlung. Diese Funktion übernehmen bei Naturkosmetik-Sonnencremes häufig Partikel aus Titandioxid (Titanium Dioxide) oder Zinkoxid (Zinc Oxide). Ein weiterer Vorteil dieser Weißpigmente: Sie sind photostabil, das heißt, sie zerfallen nicht durch die UV-Strahlung. Bei chemischen UV-Filtern dagegen können die Zerfallsprodukte auf der Haut zu Reizungen führen.

Früher hatten mineralische Filter eher einen schlechten Ruf: Weil es sich um Weißpigmente handelt, hinterlassen sie auf der Haut oft einen weißen Schleier.  Inzwischen haben aber viele Naturkosmetikhersteller die Textur der Bio-Sonnencremes stark verbessert, sodass es nicht mehr zu dem gefürchteten "Weißeleffekt" kommt.

Bio-Sonnencreme: frei von Nanopartikeln

Achten Sie beim Kauf von Naturkosmetik-Sonnenschutz am besten auch darauf, dass die mineralischen Filter wie Titandioxid oder Zinkoxid nicht in Form von Nanopartikeln in der Creme enthalten sind. Diese sind wegen ihrer winzigen Größe umstritten, da sie möglicherweise in den Körper gelangen und sich überall anlagern können. Noch sind Forscher nicht endgültig sicher, ob und welche Risiken von Nanopartikeln ausgehen. Wer aber für sich - und insbesondere für sein Baby - sichergehen möchte, verzichtet lieber auf die Winzlinge.

Auf Sonnenschutz und Sonnenpflege bei TOBS können Sie sich zu 100 Prozent verlassen: Wir setzen stets auf zertifizierte Naturkosmetik - auch beim Thema UV-Schutz. Unsere Produkte sind frei von chemischen UV-Filtern. Stattdessen beinhalten die Sonnencremes ausschließlich mineralische Filter und sind zugleich frei von Nanopartikeln.

Lassen Sie sich von der Sonne küssen - mit perfektem Schutz und ohne Risiko. Entdecken Sie Bio-Sonnenschutzmittel für einen gesunden und langanhaltenden Teint!