Juni 28, 2019

Neulich habe ich meiner besten Freundin, die sich schon so oft über ihre unreine Haut beklagt hatte, ein Serum mit. Niacinamid empfohlen. Ihre Reaktion darauf: "Niacina...was? Soll das wirklich gut für die Haut sein? Klingt irgendwie komisch!". Da wurde mir bewusst, dass es bei den ein oder anderen INCIs (kosmetischen Inhaltsstoffen) wohl noch etwas an Aufklärung bedarf. Also habe ich mir überlegt, von nun an einige mehr oder weniger bekannte Inhaltsstoffe mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und euch vorzustellen. 

Los geht es mit Niacinamid, auch als Vitamin B3 bekannt. Dieser Wirkstoff ist,  zumindest in Beauty-Kreisen, mittlerweile in aller Munde. Es ist zwar noch nicht ganz so bekannt wie die Vitamine A und C, doch das kann sich schon ganz bald ändern. Kein Wunder, denn dank seiner vielfältigen Eigenschaften ist Vitamin B3 ein echtes Allround-Talent, das bei den verschiedensten Hauttypen und Hautproblemen zum Einsatz kommen kann. 

Also, was kann Niacinamid eigentlich alles?

Zunächst einmal die wichtigsten Fakten - auch wenn's gleich vielleicht etwas verwirrend wird: Vitamin B3 heißt im Fachsprech Niacin. Niacinamid ist also genau genommen ein sogenanntes Derivat von Niacin. Das ist eine Form von Vitamin B3, die eine etwas andere chemische Strukturformel hat. Aber egal ob Niacin oder Niacinamid: gemeint ist damit im Grunde immer Vitamin B3 - und dieses spielt eine sehr große Rolle in verschiedensten Stoffwechselvorgängen des gesamten Organismus.

Cashew Vitamin B3 - Naturkosmetik

Allerdings stellt unser Körper Vitamin B3 nur in sehr geringen Mengen selbst her und nimmt es hauptsächlich über die Nahrung auf (z.B. aus Nüssen, getrockneten Aprikosen, Kaffee, Fisch und Fleisch).

Was aber genau macht Vitamin B3? Nehmen wir Niacinamid durch die Nahrung oder durch direkte Anwendung auf der Haut auf, wandelt unser Körper es zunächst in NAD bzw. NADP um. Keine Sorge, ihr müsst jetzt kein Biochemiestudium absolviert haben. Es genügt zu wissen, dass diese Moleküle elementare Energiebausteine für eine Vielzahl von enzymatischen Stoffwechselreaktionen in unseren Zellen sind. Dazu gehören zum Beispiel antioxidative Prozesse oder die Reparatur von Erbgut- und Zellschäden.

Kein Wunder also, dass auch die Kosmetikindustrie auf Niacinamid als Wirkstoff in zahlreichen Hautpflegeprodukten aufmerksam geworden ist.

Wie wirkt Niacinamid auf unserer Haut?

Aber nun Schluss mit den trockenen Fakten. Egal ob es darum geht, das Hautbild zu verfeinern, die Talgproduktion zu reduzieren oder durch die kollagenaufbauende Wirkung Falten zu glätten: Niacinamid ist für jedes Alter und jeden Hauttyp einsetzbar.

Durch seine antioxidativen Eigenschaften schützt es die Haut vor freien Radikalen, beispielsweise vor Sonnenschäden durch UV-Strahlung, und beugt so ersten Zeichen der Hautalterung vor. Da es zudem den Aufbau von Kollagen und Elastin fördert, überzeugt es besonders im Kampf gegen Falten.

Auch bei zu fettiger oder zu Akne neigender Haut kann Vitamin B3 sinnvoll sein: Es hilft, Talg zu reduzieren, wirkt entzündungshemmend und verfeinert die Poren. Die entzündungshemmenden Eigenschaften kommen übrigens auch Personen zu Gute, die an Rosazea oder Hautrötungen leiden.

Schöne Haut: Niacinamid in der Naturkosmetik

Ebenso beliebt ist dieses Beautytalent auch bei Anwendern, die an Pigmentstörungen leiden. Niacinamid ist nämlich dafür bekannt, die Synthese von Melanin zu hemmen und so für einen gleichmäßigeren Hautton zu sorgen. Von Altersflecken und Aknemalen kann sich so getrost verabschiedet werden.

Wirkung auf die Haare: Aber nicht nur unsere Haut profitiert von dem Wirkstoff Niacin. Es kräftigt auch das Haar, wirkt Entzündungen der Kopfhaut vor, reduziert die Talgproduktion und unterstützt auch hier wesentliche Stoffwechselvorgänge.

Unsere Naturkosmetik-Favoriten mit Niacinamid:

Noch ein kleiner Fact: Niacinamid ist wasserlöslich und kommt daher am besten in Seren zum Einsatz, die im Vergleich zu anderen Formulierungen einen sehr hohen Wassergehalt aufweisen. 

Grown Alchemist - Antioxidant Detox Serum

Ölfreies Serum auf Gelbasis. Entgiftet die Haut und bereitet sie ideal auf die nachfolgende Pflege vor.

Grown Alchemist - Antioxidant Detox Serum - Naturkosmetik

The Organic Pharmacy - Rose Plus Brightening Complex

Leicht aufhellendes, hautverfeinerndes Serum, das Pigmentierung reduziert und die Haut strafft und glättet.

The Organic Pharmacy - Rose Plus Brightening Complex - Naturkosmetik

Mádara - Boost 3-Min Growth-Boost Scalp Serum

Kopfhaut-Kur mit belebenden Wirkstoffen aus nordischen Pfifferlingen - für volleres und stärkeres Haar. Die Formulierung enthält das Wachstumsvitamin Niacin (Vitamin B3) sowie die verdickende Pantothensäure (Vitamin B5), die gegen Alterung der Kopfhaut, Haarausfall und dünner werdendes Haar vorsorgen.

Mádara - Boost 3-Min Growth Boost Scalp Serum - Naturkosmetik

 

Autorin: Lisa Schmidt

Lisa SchmidtIhre Leidenschaft für Beauty- und Lifestyle Themen sowie ihr Marketing-Background führten Lisa zu TOBS. Während ihres Studiums fing sie an, ihr eigenes Konsumverhalten zu überdenken und sich die Frage zu stellen, was da eigentlich tagtäglich mit ihrer Haut in Berührung kommt. In ihren Blogbeiträgen zu vermitteln, dass ein nachhaltiger Lebensstil sowie der Umstieg auf Naturkosmetik nicht zwingend mit Verzicht oder Abstrichen zu tun haben muss, liegt ihr ganz besonders am Herzen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Mehr im TOBS Magazin

Schöne und gesunde Haut: So erkennst du schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetik
Parabene & Co: So erkennst du schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetika

September 25, 2020

Die langen Inhaltsstoff-Listen auf Kosmetikprodukten, kurz INCI, können extrem verwirrend sein: Was bedeuten all diese Begriffe? Und woran erkennt man Stoffe, die man lieber meiden sollte? TOBS-Bloggerin Lisa gibt einen umfassenden Überblick.
mehr...
Sonnenschutz - Naturkosmetik mit mineralischen UV-A und UV-B Filtern
Vor dem Sonnenbad ist nach dem Sonnenbad: UV-Schutz mit Naturkosmetik

August 07, 2020

UV-A, UV-B, UV-C. Chemische, mineralische, oder physikalische UV-Filter: Wie soll man da den Überblick behalten? TOBS-Bloggerin Lisa erklärt, wie Sonnenschutz in der Naturkosmetik funktioniert – und wie eine perfekte Pflege aussehen kann.
mehr...
Sensible Haut: So hilft Naturkosmetik gegen Rosacea
Rosacea - So pflegst du deine sensible Haut mit Naturkosmetik

Mai 09, 2020

Rosacea ist eine häufige Hauterkrankung. Doch was tun, wenn die lästigen Gesichtsrötungen zum Vorschein kommen? Zum Glück hat die Naturkosmetik einige natürliche Wirkstoffe parat, die helfen. TOBS-Bloggerin Lisa hat die wichtigsten Tipps zusammengestellt.
mehr...