September 19, 2017

Da ist sie wieder, die Torfmaske von Vestige Verdant. Vor gut einem Jahr hatte ich sie zum ersten Mal probiert. Vestige Verdant ist eine estländische Marke. Sehr exklusiv. Diese Firma hat sich auf nur drei Produkte beschränkt: ein Öl, eine Augencreme und eben die bioaktive Torfmaske aus Estland.

Naturkosmetik von Vestige Verdant: Gesichtsmaske aus TorfDann wurde es etwas stiller um Vestige Verdant. Jetzt weiß ich auch warum: Vor allem  die Rezeptur und das Packaging wurden überarbeitet. Mit neuem, sehr edlem schwarzen Glastiegel, und leicht cremiger kommt die Maske nun zurück zu mir. Das ist, was ich von außen schon mal sehen kann. Der Geruch ist - sagen wir mal - sehr natürlich. Es handelt sich einfach um ein erdiges, sehr reines Naturprodukt, das etwas säuerlich riecht, was mich aber bei der Anwendung gar nicht stört. Denn schon bei der ersten Berührung mit der Haut beginnt die Wirkung. Klar ist es etwas seltsam, sich so etwas Dunkles ins Gesicht zu schmieren... Aber da müsst ihr durch, Mädels - oder auch Jungs. Und ich sage euch, ihr werdet es nicht bereuen!

Auch die Einwirkzeit hat sich von damals zehn Minuten auf drei verkürzt. Bevor ich aber die Wirkung beschreibe, möchte ich euch gerne etwas mehr über Vestige Verdant, die Gewinnung des Torfes und die Maske erzählen.                                              

"Die Natur gibt uns alles Nötige"

Natürliche und chemiefreie Kosmetikprodukte - so sieht Vestige Verdant die Zukunft in der Kosmetikindustrie. "Die Natur gibt uns alles Nötige, was wir für unsere Schönheit brauchen. Warum also Chemie auf die Haut auftragen?" Auch beim Abbau des Torfs achtet das Unternehmen penibel genau darauf, sorgsam mit der Natur umzugehen: Zunächst wird die obere Schicht, also die Grasnarbe, abgehoben. Anschließend wird der darunterliegende Torf entnommen und die Sedimentschicht mit der oberen Schicht  wieder "verschlossen". So trocknet der Torf nicht aus und kann weiter reifen, so wie er es schon Tausende Jahre lang macht.

Die ORGANIC PEAT MASK ist eine sehr bioaktive Gesichtsmaske: Neben den wertvollen Mineralien, pflegenden Lipiden und pflanzlichen Stoffen ist die Maske reich an Huminsäuren. Sie finden sich in Humusböden oder eben im Torf und entstehen während des Abbauprozess von biologischem Material. Huminsäuren unterstützen die Haut bei der Aufnahme der Mineralien, bei der Bindung freier Radikale und verstärken so die Anti-Aging-Wirkung. Zudem enthält die Gesichtsmaske wertvolle Hymatomelansäuren und Fulvosäuren, Wasser, Lipide, Mineralien, botanische Masse, Asche und Schwefel. Die Maske verfeinert die Poren und hilft bei Überpigmentierung. Die Haut wirkt frisch und straff. 

So wirkt die Maske von Vestige Verdant

Ich trage, wie empfohlen, die Maske abends nach meiner Reinigung auf. So dick, dass man die Haut darunter nicht mehr sehen kann. Anders als bei der Vorgängerversion ist die Maske etwas leichter zu verteilen, weil die Masse cremiger ist. Auch die spürbare Wirkung setzt schneller ein. Ich will nicht von einem Spannen sprechen, aber ich merke deutlich, dass die Maske arbeitet. Gesichtsmaske von Vestige Verdant: Naturkosmetik aus Torf


Es prickelt etwas, ist aber nicht unangenehm. Nach drei Minuten wasche ich die angetrocknete Masse mit kaltem Wasser wieder runter. Zugegeben dauert es etwas, bis wirklich alles abgewaschen ist, aber meine Haut ist gleich viel weicher. Der Blick in den Spiegel zeigt einen leicht rosigen Teint, und meine Haut ist angenehm warm.

Das fühlt sich sehr gut an. Eine Freundin von mir geht dann ohne Eincremen ins Bett und lässt so die Maske nachwirken. Gut ist es tatsächlich, wenn man nach der Anwendung 30 Minuten wartet, bevor man etwas aufträgt. Ich mag ganz gerne anschließend noch ein Öl.

Vestige Verdant empfiehlt, die Maske in den ersten drei Wochen jeden zweiten Tag anzuwenden. So lange braucht unsere Haut etwa, um sich einmal zu erneuern. Anschließend genügt die Anwendung zwei mal pro Woche.

Auch gut bei gestresster Haut 

Ich kann die Maske wirklich sehr empfehlen. Manchmal habe ich stressbedingt eine Problemhaut, doch damit bekomme ich sie gut in den Griff. Und etwas Vergleichbares habe ich noch nicht entdeckt. Übrigens soll die ORGANIC PEAT MASK auch gegen Cellulite helfen. Das hab' ich so jetzt noch nicht probiert.... bin aber über Berichte sehr froh ;-)

Schreibt mir, wenn ihr auch die Vestige Verdant Maske ausprobiert habt! Ich bin gespannt, wie es euch damit geht.

Eure Miriam


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Eco by Sonya - Naturkosmetik
Pink Himalayan Salt Scrub: Peel me up, darling....

Mai 19, 2018

Ob Self Tan oder die echte Sonnenbräune: die Haut sollte gut vorbereitet sein. Mit der richtigen Pflege wird das Sonnenbaden zum nachhaltigen Vergnügen. Miriam hat das Körper-Peeling Pink Himalayan Salt Scrub von Eco by Sonya genau unter die Lupe genommen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Liebe Deine Haare. Der Weg dahin: natürlich ohne Silikon!
Liebe Deine Haare. Der Weg dahin: natürlich ohne Silikon!

April 12, 2018

Eigentlich kam Miriam super klar mit ihrem Shampoo. Doch dann entdeckte sie das Thema Silikone. Schnell war klar: Darauf kann man der Haut und der Umwelt zuliebe getrost verzichten. Und mit ein wenig Geduld werden die Haare auch ohne Polymere geschmeidig.
Vollständigen Artikel anzeigen
Anti-Pollution-Naturkosmetik
Anti-Pollution: So schützt Naturkosmetik vor Umweltgiften

März 03, 2018

Berlin, Hamburg, München - so ein Leben in der Großstadt ist schon etwas Feines. Wäre nicht... der Feinstaub. Er stresst die Haut und führt zu frühzeitiger Alterung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich davor am besten schützen.
Vollständigen Artikel anzeigen