Dezember 04, 2016

Ich war fünf, als ich das erste Mal mit Algen in Berührung kam. Nach einem Unwetter war ich am Meer. Dort, wo noch tags zuvor ein wunderschöner Sandstrand war, lagen nach dem Gewitter in der Nacht viele grüne, nicht sehr leckere, glibberige und stinkende Algen herum. Auch der Geruch war unangenehm.

Das zweite Erlebnis mit Algen hatte ich mit zehn oder elf Jahren. Die Mutter einer Freundin kochte mit Nuri-Algen. Ungewohnt für mich und noch nicht ganz sicher ob ich sie wirklich mag, probierte ich die Algen vorsichtig. Tatsächlich schmeckten sie mir sogar sehr gut.

Meeresalgen auf der Haut: einfach sensationell

Jetzt, mit Mitte 30, lerne ich Algen in Form von hochwertiger Naturkosmetik kennen, und was soll ich sagen..... die Alge an sich hat es geschafft, in meinem Leben immer eine Stufe weiter das Treppchen der Begeisterung zu erklimmen. Denn: Was das Seetang auf der Haut kann, ist wirklich sensationell.

Meeresalgen (darunter zählt auch Seetang) enthalten eine hohe Konzentration an Antioxidantien, Mineralien und Vitaminen. Sie wirken entgiftend und feuchtigkeitsspendend, versorgen Haut und Haar mit wichtigen Nährstoffen und helfen, das Immunsystem zu stärken. Jetzt wo ich weiß, wie gut und wohltuend Seaweed für uns sein kann, hätte ich mich als Kind vielleicht in die angeschwemmten Algen am Strand geschmissen... vielleicht.

VOYA - Love A Scrub - Meeresalgen - Naturkosmetik

Stattdessen habe ich das Algenbad von VOYA probiert. Alleine der Name spricht mich schon sehr an: Lazy Days - Seaweed Bath. Der Seetang liegt in einem Netz, das man ins einlaufende Wasser in die Wanne gibt. So schwimmt nichts Grünes an einem vorbei und die Wirkung kann sich voll entfalten. Das funktioniert so: Im warmen Badewasser rehydrieren die Algen und geben wohltuende sowie entschlackende Substanzen frei. Auch das Salz aus dem Toten Meer, das beigemischt ist, löst sich langsam im Wasser auf.

Man entspannt, zugleich wird der Stoffwechsel angeregt. Ein herrliches Spa-Feeling kommt auf! Schnell noch die Augen zu und die Ohren unter Wasser - und die Entspannung ist komplett.

Gesichtspeeling mit Meeresalgen und Bambuspartikeln

Wer nicht so gerne badet (was ich nur schwer nachvollziehen kann, soll es aber geben), der kann Squeaky Clean Body Wash ausprobieren: Die Seetang-Extrakte hinterlassen nach dem Duschen ein erfrischtes, belebtes Körpergefühl. Genauso wie Love a Scrub von VOYA. Ein sanftes, sehr leichtes Gesichtspeeling mit Meeresalgen und Bambuspartikeln. Die Haut wird  genährt und beruhigt.

Für Problem- und Mischhaut (also für mich super geeignet, weil meine Haut oft noch pubertär beleidigt ist) nehme ich die Get Glowing Illuminating Clay Mask von VOYA. Sie reinigt porentief, sie hat einen Detox-Effekt und sorgt für einen strahlenden Teint.

Kurz habe ich das Gefühl, der Teint wirkt nach der Behandlung nur so frisch, weil die Maske so grün-grau ist und ehrlich gesagt durchaus etwas nach Meer riecht. Da kann es nach dem Abwaschen ja nur besser werden. Aber die Maske lässt sich sehr angenehm auftragen. Und was ich bisher noch nicht so kannte: Meine Haut war anschließend wirklich sehr entspannt. Zudem hatte ich das Gefühl, dass sie noch "nacharbeitet": Eine ganze Weile lang fühlte sie sich warm und gut durchblutet an.

VOYA - Prefection Clarifying Gel Toner

Nach all dem Geschrubbe und Aufgelege von Masken, kommt zum Abschluss Porefection Clarifying Gel Toner auf meine Haut. Ein Gel-Toner mit Meeresalgenextrakten, Pflaumenkernöl und ätherischen Ölen. Gegen lästige Pickel, für eine klare, gesunde Haut.

Also alles in Allem mag ich Algen sehr.

Be organic!

Miriam


1 Antwort

Francisco
Francisco

Februar 23, 2017

That was remarkable to learn to read. I noticed that you are currently excellent at writing.
May I request you to read and determine my little critique
at Lou

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Mehr im TOBS Magazin

Winterpflege mit Naturkosmetik: So schützen Sie Ihre Haut vor Kälte
Winterpflege mit Naturkosmetik: So schützen Sie Ihre Haut vor Kälte

November 24, 2018

Klirrende Kälte und trockene Heizungsluft - das bedeutet oft: spröde oder juckende Haut. TOBS zeigt Ihnen die wichtigsten Tipps, wie Sie Ihre natürliche Hautbarriere im Winter am besten schützen und die Haut wieder geschmeidig wird.
Eco by Sonya - Naturkosmetik
Pink Himalayan Salt Scrub: Peel me up, darling....

Mai 19, 2018

Ob Self Tan oder die echte Sonnenbräune: die Haut sollte gut vorbereitet sein. Mit der richtigen Pflege wird das Sonnenbaden zum nachhaltigen Vergnügen. Miriam hat das Körper-Peeling Pink Himalayan Salt Scrub von Eco by Sonya genau unter die Lupe genommen.
Haarpflege ohne Silikon - Naturkosmetik
Liebe Deine Haare. Der Weg dahin: natürlich ohne Silikon!

April 12, 2018

Eigentlich kam Miriam super klar mit ihrem Shampoo. Doch dann entdeckte sie das Thema Silikone. Schnell war klar: Darauf kann man der Haut und der Umwelt zuliebe getrost verzichten. Und mit ein wenig Geduld werden die Haare auch ohne Polymere geschmeidig.
Welcome at TOBS The Organic Beauty Store - Exklusive Naturkosmetik